Mandarin.png

Es ist eine Reise in das Ursprungsland der Koi. Niemand kennt die Tiere so gut und niemand züchtet Koi in der Qualität wie es die Japaner können. Deshalb fliege ich selber nach Japan und selektiere vor Ort die schönsten Koi für uns und euch.

Japan, April 2012 - 14.4

Unspektakulärer Tag, 8:00 Frühstücken, 8:3 zum Flughafen, Passkontrolle bei der Einfahrt auf das Flughafengelände. Und dann ... Mein Flug hat 2,5 Stunden Verspätung, am Schalter wird die junge Dame etwas unruhig, geplant fliege ich nach Wien, weiter nach Zürich und dann weiter nach Hamburg (war günstiger) - und jetzt versucht Sie das wieder so hin zu bekommen - erkläre Ihr, das ich nur nach Hamburg möchte! 40 Minuten am Schalter mit 2-3 Damen und diversen Fragen, ob ich auch über München etc. Fliegen würde, bekomme ich ein Bordkarte nach Wien, alles weitere am Gate! Von wie Gehabes weiter direkt nach Hamburg - komme früher an, als geplant, trotz 2,5 Stunden Verspätung! :-)

Fazit der Reise:
Tolle Fische, je nach Züchter etwas zu früh, da die Koi für Mudponds (Naturteiche) erst im Mai sortiert werden (und alles was nicht "MegaSpitzenklasse" ist, kann gekauft werden!)! Also ein Guter Zeitpunkt für günstige aber gute Fische! Wer will mit? Email an mich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! !

DruckenE-Mail

Japan, April 2012 - 13.4

Guten Morgen, die Sonne scheint leider nicht, macht nix! Gegen halb neun fährt unser Zug. Wir haben heute einen "englischen Gast" Es geht über Tokio nach Isawa. Nach zweimalige, Umsteigen haben wir die Strecke nach 4 Stunden geshafft. Kaum dort angekommen werden wir von Sakuma abgeholt. Die Koi sind wieder beeindruckend.
Wir sortieren in seinen Jumbo Tosai ... Tolle Tiere! Aus einem anderen Teich, aus dem unser Gast gerne sortiert, sagen uns keine Koi zu. Es ist schon spät, daher noch schnell zu Hiroi! Tolle Jumbo Tosai Goshiki, aber leider etwas zu hochpreisig für die Qualität!
Zurück zum Bahnhof, wir müssen heute noch Narita zum Flughafen ... Fahrzeit drei Stunden!
Es ist kurz nach neun ... Jetzt aber schnell! Das Sushi-Restaurant hat nur bis zehn auf! ... Geschafft! Egal wer von euch mal nach Japan fliegt, in diese Sushibar MÜSST ihr!!! Für alle Koi- und Japan-Freaks: Wenn wir eine kleine Gruppe zusammen bekommen, dann fliege ich mit EUCH im Mai nach Japan um Koi auszusuchen, Japan zu erleben und lecker Sushi zu essen! Ihr könnt dann euren Traumkoi direkt beim Züchter aussuchen - wir zeigen euch worauf Ihr achten solltet! ... Nur mal eine Idee, meine ich aber ernst!!!

Morgen geht es zurück, aber vielleicht kommen wir ja zusammen schon bald zurück!

DruckenE-Mail

Japan, April 2012 - 12.4

Um 2:45 endlich im Hotel, 3:00 endlich schlafen ... Hat ca. 1,3542 Sekunden gedauert bis in die Tiefschlafphase! 6:30 geht der Wecker, Frühstücken ... Und los ...

Hosokai liegt etwas weiter oben in den Bergen und hat immer abgefahrenen Koi für uns. Auch hier finden wir einige Tiere, bei denen wir direkt Kunden Ihren Wunsch nach Ihrem Traumkoi erfüllen können! Hier liegen auch jetzt noch zwei Meter Schnee! Mit Minibaggern wird der Schnee von Hosokai senior verteilt, damit er schneller taut. Die Natur hier oben ist einzigartig!! Er hat auch noch einige wunderschöne GinRin Chagoi und GinRin Ochiba Tosai ... Die muß ich natürlich für euch sichern!

Weiter zu Kase, tolle Sansa und Yonsai (drei- und vierjährige)! Er hat auch Metallic Doitsu Chagoi, aber leider mit zu viel Sumi (schwarz) - toll, aber so nicht! Habe noch einige toll große Jumbo Tosai bekommen ... Unbedingt ansehen, wenn die da sind!!! 

Marudo hat leider kaum noch preiswerte günstige Koi, die Guten sehen natürlich hammermäßig aus.
Schade eigentlich, aber wir werden ja seine Tosai Kohaku und Yamabuki anbieten können.

Dainichi ist in der Nähe, also schauen wir mal, ich bin auch schonmal persönlich in den Genuss einiger seiner wunderschönen Tiere gekommen. Seine Tiere sind eine Extraklasse - ganz klar! Diesen Status hält Dainichi seit Jahren! 

Masaki (noch einmal) in den Bergen ist unser letzter Züchter für heute. Außer den Asagi und Shiro Utsuri hat er einen wunderschöne großen Sanke ... Ich träume und lasse ihn lieber schwimmen. Einige seiner Nisai finden bei uns noch Anklang ... aber ich habe noch tolle Asagi!

Zurück zum Hotel! Werde jetzt kurz (habe 15 minuten Luft) mal die Umgebung ansehen - was es hier so gibt und dann gehen wir essen! Totmüde (zwei Nächte mit 3 Std. schlaf gehen einfach nichtmehr!)!

DruckenE-Mail

Japan, April 2012 - 11.4

Gleich nach dem Frühstück geht es zu Ofuchi. Etwas abgelegen ganz oben in den Bergen schauen wir nach guten und exotischen Fischen. Er hat wieder wirklich schöne da, jedoch sind es Fische die wir noch von letztem Jahr haben ... Nur ein Ki Tancho tut es mir an, etwas kleiner, aber mit einem schönem gelbem Punkt ... Sowas habe ich ja noch gar nicht gesehen! Cool! Einige sehr hochwertige Fische "erbeuten" wir hier noch gezielt, um Kundenwünsche zu erfüllen!

Jetzt wird es aber Zeit ... Auf geht es zu Nagoshi ... Zwei Stunden Autofahrt trennen uns. Da wir doch alle etwas mit Zeitumstellung, zeitweiser Kälte und wenig Schlaf zutun haben wird hier etwas geschlafen, während einer immer Wache hält (bewacht den Fahrer vor dem Sandmann)! Nagoshi hat wirklich wieder einige preiswerte und schöne Schätze für uns. Er hat wieder wundervolle Kohaku und seine Showa werden auch schon echte Kracher, aber die sind einjährig ... Bin mal gespannt, wie cool die als Nisai (zweijährige) aussehen werden!
Auf geht es, wir suchen einige schöne Nisai Kohaku aus. Natürlich prüfen wir jedes Tier auf "Herz und Nieren", naja eher auf "Schuppen, Flossen und Körperform"! Die Männer sind halt etwas schlanker, aber trotzdem wunderschön!
Im Anschluss werden noch einige Tosai (Einjährige) Durchsortiert (einige sind ca. 3000 Stk) ... 100 kommen durch ... Fische die er gerade von denen getrennt hat, die er behalten möchte (wollte)!
Seine Sansai (dreijährigen) und Yonsai (vierjährigen) sind wahnsinnig gut. An denen sieht man was in seiner Blutlinie steckt und was aus den Tosai und Nisai eigentlich mal werden soll!

Es ist jetzt 22:00 und wir sind noch etwas am selektieren ... Naja, es dauert halt manchmal etwas, wenn es gute Fische werden sollen (und wir müssen noch zwei Stunden zurückfahren!)!

Bilder von der Reise: http://tinyurl.com/JapanReiseBilder
Bilder von den Koi: http://tinyurl.com/JapanKoi

DruckenE-Mail

Japan, April 2012 - 10.4

Durchgeschlafen bis 6:15 - toll!
Frühstücken und los ... Das Wetter ist trocken und sonnig, es liegen noch 0,5 bis 1 m Schnee. Zuerst zu Isa im unteren Gewächshaus, Wahnsinnsfische ... Alles mindesten Sansai (dreijährige)

Kataoka, haben hier schon ōfter geschaut, Qualität ist wirklich schön. Katakombe kommt und wir schauen zusammen, was wir möchten. Er hat einen Teich mit neuen Fischen ... Super! Angesehen, selektiert, kontrolliert und für ein paar Koi entscheiden. Ein toller Goshiki (schaut noch fast aus wie ein Kohaku), ein moderner Sänke.

Masaki ist nicht da ... Schade! Seine Shiro Utsuri und Asagi sind wirklich traumhaft schön. Wir genießen einige Zeit den Anblick seiner Koi!

Die Brüder Hiroi sind gleich "um die Ecke", also schauen wir mal! Sie haben immer schöne Fische. Wir werden nicht enttäuscht! Seine zur Zeit angebotenen Tiere sind jedoch nicht in der Preisklasse die ich momentan suchen, da sich unsere Tiere vom letztem Jahr so gut entwickelt haben. Wir finden jedoch einige interessante Tiere, die mit nach Deutschland kommen!

Jetzt kommt es ... Wir fahren Essen zum Unagi-Restaurant (Süsswasseraal). Das ist ein Muss! Leider gibt es in Deutschland nichts vergleichbares! Der Aal ist absolut frisch und unglaublich lecker!

Takahashi züchtet Koi durch alle Preisklassen. Die Anfahrt dauert etwas - es lohnt sich. Wir suchen und finden. Seit einigen Jahren züchtet er auch richtig gute Showa - und genau die finden wir hier ... Traumhaft! Er ist selber nicht da, aber die Preise für die einzelnen Becken werden kurzerhand erfragt! Sehr schöne Tiere!

Es wird dunkel ... Schluss mit Koi aussuchen ... Schade! Es geht zurück und nach einem kurzem Zwischenstopp sind wir am Hotel. Noch etwas Essen, über den Tag sprechen und über die Fische diskutieren ... Totmüde! Schlafen!

DruckenE-Mail

Weitere Beiträge ...